to english version

home

.

Bildatlas der Moose Deutschlands

Laubmoose

Michael Lueth - Emmendinger Str. 32 - D-79106 Freiburg - Germany
Tel.: +49 (0)761 280 944 - E-Mail: mail(a)milueth.de
Home: www.milueth.de

Der Bildatlas der Moose ist eine Sammlung von Bildtafeln aller Laubmoose Deutschlands, auf denen neben einem Habitusbild, zumeist am Standort aufgenommen, auch alle für die Bestimmung der Arten benötigten Details in Makro- und Mikrofotografie dargestellt sind. Soweit nicht anders auf den Tafeln vermerkt, stammen alle Fotografien, das Layout und der Satz von Michael Lueth selbst. Auf Texte wurde in den Tafeln verzichtet, da sie als Ergänzung zu den bestehenden Bestimmungsbüchern gedacht sind, wie eine Kombination aus Exsikkaten- und Dauerpräparatensammlung.

Gedruckte Version

Der Bildatlas der Moose Deutschland erschien 2004 bis 2011 in 7 Faszikeln, die noch immer verügbar sind. Informationen dazu finden Sie auf folgender Seite:

www.milueth.de/Moose/Bildatlas/atlas.htm

Digitale Version auf CD-ROM

Alle Faszikel in einer PDF-Datei zusammengefasst und außerdem alle Bildtafeln einzeln als JPG-Dateien.Verwendbar auf dem PC, Tablet und Smartphone. Informationen dazu auf folgender Seite:

www.milueth.de/Moose/Bildatlas/CD

Digitale Online Version - Nutzungsbedingungen

Die Rechte aller Abbildungen bleiben beim Autor. Es ist erlaubt, Kopien der Tafeln zu eigenen Zwecken zu erstellen. Bei Verwendung dieser Tafeln in Publikationen, Büchern, auf Internetseiten usw. ist die Erlaubnis des Autors einzuholen.

Dank und Spenden

 

Nomenklatur

Die Nomenklatur der Arten richtet sich überwiegend nach der Referenzliste der Moose Deutschlands (KOPERSKI et al. 2000), in einigen Fällen nach MEINUNGER & SCHRÖDER (2007), wo neue Arten und Erkenntnisse dies erfordern.

KOPERSKI, M., SAUER, M., BRAUN, W. & GRADSTEIN, S. R. 2000: Referenzliste der Moose Deutschlands. Dokumentation unterschiedlicher taxonomischer Auffassungen.- Schriftenreihe für Vegetationskunde, 34, Bundesamt für Naturschutz, Bonn-Bad Godesberg.
MEINUNGER, L. & SCHRÖDER, W. 2007: Verbreitungsatlas der Moose Deutschlands.- Herausgegeben von O. Dürhammer für die Regensburgische Botanische Gesellschaft, Bd 2 u. 3., Regensburg.

 

Dank

Verschiedene Personen haben beim Zustandekommen dieses Werkes mitgeholfen, sei es durch Ausleihe von Herbarmaterial, Beratung und Anregungen. Ein großen Anteil daran hat Mathias Ahrens, dem hier ein besonderer Dank ausgeprochen werden soll. Von ihm stammen viele hervorragende Belege schwieriger Arten und er hat alle Bildtafeln kritisch auf Fehler überprüft. Ohne seine Hilfe wäre der Bildatlas nicht in seiner umfassenden Form realisierbar gewesen. Weitere Belege und Hilfen stammen von Jan-Peter Frahm, Adam Hölzer, Heribert Köckinger, Michael Sauer, Alfons Schäfer-Verwimp und Norbert J. Stapper; auch ihnen gilt Dank.

 

Bildatlas der Moose Deutschlands

Mosses

Michael Lueth - Emmendinger Str. 32 - D-79106 Freiburg - Germany
Tel.: +49 (0)761 280 944 - Email: mail(a)milueth.de
Home: www.milueth.de

The Bildatlas der Moose is a collection of plates of all mosses growing in Germany, composed of a habitus image, in most cases photographed at the growth site, and besides close-ups and photomicrographs of all details necessary for determination. If not stated otherwise, all photography, layout and typeset is by Michael Lueth himself. Since the plates, similar to a combined collection of exsiccata and permanent slides, are intended as a complement to existing guides, text was considered dispensible.

Printed Version

The Image Gallery of the bryophytes of Germany was published in 7 fascicles between 2004 and 2011, which are still available. More information on this website:

www.milueth.de/Moose/Bildatlas/atlas.htm

 

Digital Version on CD-ROM

Contain all fascicles in one PDF file and all pages additionally in single JPG files. For PC, tablet and mobiles. More information on this site:

www.milueth.de/Moose/Bildatlas/CD

Digital Online Version - Conditions for Use

All rights remain with the author. It is allowed to make copies of the plates for private purpose. The use of these plates in publications, books or websites etc. is only allowed after obtaining prior permission by the author.

Thanks and donations

Nomenclature

In general, nomenclature follows KOPERSKI et al. (2000), in some cases MEINUNGER & SCHRÖDER (2007), where new species and new insights make this necessary.

KOPERSKI, M., SAUER, M., BRAUN, W. & GRADSTEIN, S. R. 2000: Referenzliste der Moose Deutschlands. Dokumentation unterschiedlicher taxonomischer Auffassungen.- Schriftenreihe für Vegetationskunde, 34, Bundesamt für Naturschutz, Bonn-Bad Godesberg.
MEINUNGER, L. & SCHRÖDER, W. 2007: Verbreitungsatlas der Moose Deutschlands.- Herausgegeben von O. Dürhammer für die Regensburgische Botanische Gesellschaft, Bd 2 u. 3., Regensburg.

Acknowledgements

Several persons helped with the realisation of this project, by loan of specimens, by giving advice or inspiration. A large proportion comes from Mathias Ahrens, whom I wish to thank in particular. He furnished many excellent specimens of difficult species, and he critically checked all plates for errors. Without his help, the Bildatlas would not have been realised in its present comprehensive form. Further specimens and help were received from Jan-Peter Frahm, Adam Hölzer, Heribert Köckinger, Michael Sauer, Alfons Schäfer-Verwimp and Norbert J. Stapper. I am deeply indepted to all of them.